Neueröffnung !!! Dringend gesucht werden: Davina,Stefan, Alaric,Rebekah, Elijah und viele mehr!

#1

RE: Parkplatz

in Pension 10.04.2016 12:31
von Gelöschtes Mitglied
avatar

---> Weg zur Pension

Er konnte sich ein leichtes schmunzeln nicht verkneifen. Sie hatte ja echt Zuversicht in ihn und seine Charakterstärke. "Wie ich dir bereits sagte, liegt du da leider falsch. Ich denke mein Selbstvertrauen liegt vielleicht bei 70 Prozent. der Rest sind tatsächlich Selbstzweifel. ich weiß das fällt vielen schwer zu glauben doch ist dem tatsächlich so" sagte er ihr schließlich. Dann vernahm er auch schon ihre Worte in Bezug auf Hoffnung und auf das kennenlernen. "Da hast du recht. Man sollte nicht aufhören zu hoffen sonst erreicht man nie wieder irgendetwas. Und was das kennenlernen betrifft. Kann sein das es wirklich solche Leute gibt. Ich kann dir auch nicht genau sagen wieso ich da so anders bin. Aber wie ich ja vorhin schon sagte, ich bin ja generell irgendwie anders, von daher wundert es mich wiederum auch nicht. Aber genaue Erklärungen wieso das alles so ist wie es ist weiß ich nicht." das ihr die Sache mit der schiefen Bahn an die Nieren ging blieb ihm nicht verborgen. Spätestens als sie sagte das sie das Thema jetzt nicht mehr weiter vertiefen wollte. Schließlich kamen sie bei der Pension an wo er sich schließlich ein wenig umsah. Dann blickte er wieder zu der jungen Brünetten. "Schaut nett aus. Hat irgendwie seinen ganz persönlichen Charme." schließlich lächelte er leicht.

@Clarissa Kensington

nach oben springen

#2

RE: Parkplatz

in Pension 10.04.2016 19:45
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Clary lauschte dem Klang seiner Stimme, in der sie immer wieder wahrnehmen konnte, wie er versuchte, sie davon abzubringen, dass er nicht so selbstbewusst und sicher war, wie sie es für möglich hielt und so konnte sie ein Schmunzeln nicht verbergen, bevor sie das Wort übernahm und an sie wandte. "Nun, was soll ich dazu sagen. Ich kann dir nur sagen, wie es mir rüber kommt und wenn es tatsächlich anders ist, dann kannst du dies gut verbergen." fügte sie ehrlich mit an und schenkte ihm nochmals ein zartes Lächeln, ehe sie seinen weiteren Worten folgte und sie ihre volle Aufmerksamkeit auf ihn richtete. "Ist ja auch egal, ich bin froh, dass du so bist, wie du bist, denn so gefällst du mir wahrlich gut." kam denn ein Geständnis über ihre Lippen, was sie kurz darauf auch schon rot werden ließ. Dies war ihr sichtlich peinlich und so schluckte sie, ehe sie froh war, dass er wieder die Führung des Gespräches übernahm. "Ja, ich finde es hier auch ziemlich angenehm. Denn irgendwie ist das diese ruhige Ausstrahlung, welche mich immer wieder hier her zieht." hängte sie seinen Worten mit an und schenkte ihm abermals ein Lächeln, welches ihn irgendwie verzaubern sollte. "Und glaube mir, darin ist es ebenso idyllisch und ich hoffe, dass es dir wirklich gefallen wird." sprach sie weiter und lief einige Schritte weiter mit dem jungen Mann den Weg entlang, bis sie schließlich den Parkplatz der Pension erreichten. "Also bist du bereit hinein zu gehen oder möchtest du dich erst einmal hier außen umsehen?" erkundigte sich die junge Frau lächelnd und ließ ihren Blick hinüber wandern und erwartungsvoll auf den jungen Mann ruhen. Denn sie genoss es sichtlich ihn zu mustern und einfach anzusehen. "Sag mal Ben, du hast ja noch nicht die Richtige getroffen, bist du dann eher der Typ für One Night Stands gewesen oder doch eher so Affären mäßig?" kam es nun sehr neugierig über ihre schmalen Lippen, welche von einem kessen Lächeln umspielt waren, denn ihr Kopf wurde von Minute zu Minute immer klarer und auch ihre Stimme wurde langsam wieder sicherer, weshalb sie sich auch traute, ihn nun direktere Fragen zu stellen, denn sie interessierte sich für den jungen Mann und dies konnte sie nicht weiter verbergen, denn es war ja nun einmal offensichtlich, dass ihr der junge Mann wirklich gefiel, auch wenn sie dies nicht offen darlegen wollte, so war sie sich ziemlich sicher, dass er es an ihren Fragen merken würde, dennoch hoffte, dass es noch nicht so offensichtlich war und sah ihn einfach nur mit gespanntem Blick an.

@Benjamin Dashwood

nach oben springen

#3

RE: Parkplatz

in Pension 11.04.2016 14:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ben musste schmunzeln und schüttelte leicht mit dem Kopf als sie sagte er könne es offensichtlich gut verbergen nicht so selbstbewusst zu sein wie sie es von ihm dachte. Letztendlich ließ er das nun so stehen und ging mit ihr weiter. Ein überraschter Ausdruck gelangte auf sein Gesicht als er schließlich hörte was sie zu ihm sagte. Als er sie dann ansah sah er wie sie errötete und es schien ihr offensichtlich peinlich zu sein. Er lächelte schließlich leicht. "Danke für das nette Kompliment. Du gefällst mir auch" sagte er schließlich zu ihr. Ob sie beide damit jedoch das selbe meinten, konnte er jedoch nicht beurteilen, schließlich konnte man ja nicht von jemand anderem die Gedanken lesen. Dann vernahm er ihre weiteren Worte und verstand wieso sie sich dort so wohl fühlte. Es war ein wirklich schöner ruhiger Ort. Eigentlich ideal um den Kopf frei zu bekommen und um mal ein bisschen Ruhe vor dem stressigen Alltag zu bekommen. Als sie ihn Fragte wie es aussehe mit reingehen nickte er. "Nein lass uns ruhig mal reingehen. Wir können ja später immernoch draußen schauen was es dort zu sehen gibt" äußerte er sich schließlich und ging weiter an die Pension heran. Dann blieb er jedoch abrupt stehen als sie ihn diese eine Frage stellte. Verwundert aber auch eine Spur amüsiert blickte er dann zu Clary. "Nun ich würde sagen die Frauen waren für mich sowohl als auch. Ich meine es gab einige mit denen war es nur eine Nacht, andere traf ich öfters was dann einer Affäre schonmal nahe kommen könnte" gestand er ihr schließlich. Er wunderte sich jedoch darüber wieso es sie interessierte. Klar sie wollten einander besser kennenlernen, doch mit so einer Frage hatte er nun nicht wirklich gerechnet. Er konnte es nicht ganz einordnen. War es bei ihr pure Neugier oder Interesse an ihm. Nun er war sich jedoch sicher das er es vielleicht irgendwann mal erfahren würde, wenn sie sich etwas besser kannten.

@Clarissa Kensington

nach oben springen

#4

RE: Parkplatz

in Pension 11.04.2016 15:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Clary sah, wie er sich anscheinend das Schmunzeln nicht verkneifen konnte, weshalb ihre Lippen ebenso von einem Lächeln umgeben war, bevor er das Wort ergriff und an sie wandte. Ihre Aufmerksamkeit war auf ihn gerichtet und erneut wurde sie ein wenig rot im Gesicht, als auch er ihr dieses Kompliment zurück gab. "Vielen Dank." erwiderte sie nur zart lächelnd, ehe sie schließlich seinen Blick verfolgte und kurze Zeit spät, abermals seine warmherzige Stimme in ihren Ohren wahrnehmen konnte."Super, denn gehen wir rein und sicherlich können wir uns später auch noch im Außengelände umsehen, doch wird es da nicht allzu viel wie früher zu sehen geben." fügte die Dunkelhaarige weitere Worte mit an und lief ihm einige Schritte nach, bis sie schließlich sehen konnte, dass er abrupt stehen blieb. Kurz war sie überrascht, doch als er das Wort ergriff, war sich die junge Frau sicher, dass es an ihrer direkten Frage lag, die wohl doch zu direkt für ihn gewesen war. Trotz dessen beantwortete er diese und sie sah ihn interessiert an. "So so, und da war keine dabei, aus dessen Affäre sich hätte mehr entwickeln können?! Eigentlich schon schade, aber lag es da eher an dir oder eher an den Frauen, die dich nicht zu schätzen wussten." sprach sie ehrlich weiter und wieder legte sie ihre Aufmerksamkeit auf den jungen Mann, der ihr doch irgendwie immer besser gefiel, denn so ganz rein schien er auch nicht zu sein. Sicher hatte sich bestimmt nicht für seine Dienste bezahlen lassen, das war wohl eher ihre Aufgabe, aber dennoch war er auch kein unbefleckter Mann, weshalb sie ein wenig beruhigt ausatmete, jedoch sehr gespannt war, was als nächstes folgen würde. Daher ließ sie für einen Moment die Stille wirken, bevor Clary schließlich aufschloss und neben ihm stehen blieb. Ihr Blick auf ihn gerichtet und durchatmet während sie auf seine Antwort wartete. °Hoffentlich ist ihm dies jetzt nicht zu direkt und neugierig, aber irgendwo muss auch ein gutaussehender Mann, der so perfekt, wie er schien, ein Manko haben.° durchzog es ihre Gedanken und wieder hielt sie inne und sah ihn mit erwartungsvollem Bick an, denn sie war sich sicher, dass irgendwo ein Harken sein musste, es konnte nicht so einfach sein. Dessen war sie sich sicher und doch schien es beinahe so, als wäre die attraktive Mann neben ihr Fehlerfrei.

@Benjamin Dashwood

nach oben springen

#5

RE: Parkplatz

in Pension 11.04.2016 21:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

"Nichts zu danken Clary" konterte er ihr auf ihren Dank. Dann nickte er ihr zustimmend zu als sie sagte das sie dann zusammen reingehen würden und später sich auf dem Gelände umsehen konnten sofern es da dann noch was zu sehen gab. Die Tatsache das er aufgrund ihrer direkten Frage stehen blieb hatte sie wohl auch überrascht gehabt. Sie ging dann weiter auf das Thema ein was ihn nun lächeln ließ. neugierig war sie auf jedenfall was ihm wirklich gut an ihr gefiel. So kam er ihrer unausgesprochenen Bitte nach und beantwortete ihre Frage. "Es waren einige Dabei bei denen ich dachte es könnte vielleicht was ernster werden, doch dem war dann nicht so. Ich denke die Sache an sich liegt eher an mir. Nun ich denke nicht das ich irgendeine der Frauen mit denen ich zusammen war schlecht behandelt hätte. Nein dafür habe ich Zuviel Respekt vor ihnen. Wie ich es vorhin schonmal gesagt hatte, es war einfach nicht das passende Gefühl dabei und ich habe nicht vor eine Beziehung nur alleine auf Anziehung und Verlangen zu stützen. Ich finde da müsste einfach mehr sein" erläuterte er ihr schließlich offen und hoffte das sie ihm bei seiner langen Ausführung in irgendeiner weise noch folgen konnte. Fehlerfrei sowie unbefleckt war er seinerseits auf gar keinen Fall. Dafür hatte er schon zu viele Fehler ins einem Leben begangen.

@Clarissa Kensington

nach oben springen

#6

RE: Parkplatz

in Pension 12.04.2016 15:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Seinen Ausführungen folgte die junge Frau nur allzu gerne und er beantwortete ihre Frage sehr ausführlich, sodass sie sich weitere Nachfragen ersparen konnte. Dennoch umspielte ihre Lippen ein süßes Lächeln, ehe sie das Wort ergriff und an den jungen Mann richtete. "Das ist irgendwo ja schade, dass nie das passende Gefühl vorhanden war, dennoch umso besser für eine neue Frau, welche in dein Leben eintreten kann. Denn so gibt es noch die Chance, dich als Mann zu gewinnen." sprach sie ehrlich ohne dabei konkrete Namen zu sagen, doch irgendwo hegte sie ernsthaftes Interesse an dem Jüngling, sodass sie innerlich sehr erleichtert war, dass sein Herz noch nicht das passende gefunden hatte. Auch wenn sie keinerlei Ahnung hatte, ob sie überhaupt eine Chance hatte, dieses jemals für sich zu gewinnen, aber alleine der Gedanke daran, dass sie die Möglichkeit besaß, ihn für sich zu gewinnen, ließ die junge Frau schmunzeln, denn es war nicht leicht, so wie sie drauf war und doch schien er so anders. Anders als die Männer die sie bisher kennengelernt hatte. Außerdem war er anders, als der Mann, wo die junge Dunkelhaarige dachte, er könne der Mann fürs Leben werden. Ihre Aufmerksamkeit lag noch auf Ben, der wahrlich immer anziehender auf sie zu wirken schien und doch behielt dies Clary für sie, denn sie wollte sich nicht ganz blamieren, weshalb sie ihren Blick noch einmal kurz schweifen ließ und dann nach seiner Hand griff. "Komm, lass uns erst einmal rein gehen, wir können uns ja gerne drin weiter unterhalten, aber ich bin gespannt, was du zu der Ausstattung und der Idylle darin sagst. Denn in meinen Augen hat die kleine Pension sehr viel Charme." fügte sie ehrlich mit an und schenkte ihm ein Lächeln, ehe sie ihn schließlich aufgeregt und zugleich nervös mit sich zog, während sie schnellen Schrittes auf die Pension zuging und diese kurze Zeit später auch schon betrat.

<<< Rezeption

@Benjamin Dashwood

nach oben springen

#7

RE: Parkplatz

in Pension 08.05.2016 21:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar

>>>Speisesaal

Das sie ihm wirklich dankbar war für das was er hier für sie tat war ihm klar. Sie musste es ihm nichtmal sagen. Alleine die art wie sie ihn ansah zeigte ihm ihre Dankbarkeit voll und ganz. Sie war aufrichtig und ehrlich gemeint. "Keine Sorge, nicht weit weg" gab er ihr als antwort darauf wohin sie gehen sollten. Es tat ihm gut das sie ihm offensichtlich vertraute auch wenn er selbst nicht einmal wusste was genau er sich bei dieser Idee gedacht hatte. Blieb nur abzuwarten ob es auch wirklich funktionieren würde. Schließlich ging er mit ihr zusammen dann nach draußen wieder auf den Parkplatz. Zu seinem Glück war hier in der Gegend wirklich nicht all zu viel los. Ansonsten würde das was sie nun vorhaben würden nur zu Verwirrung sorgen oder gar von manch einen in den falschen hals geraten und das wollte der junge Mann nun wirklich nicht. Er entfernte sich noch etwas weiter von der Pension so das die Pensionsleiter sich auch keine sorgen machen mussten. Schließlich blickte er zu Clary. "Ich weiß nicht ob es funktioniert. Du sagtest du empfindest Schmerz aufgrund des Entzugs. Bei Schmerzen hilft es raus zu schreien. Ich weiß es klingt verrückz, aber probier es. Schrei den ganzen Schmerz und den frust heraus, so laut du kannst, Halte dich auf keinen fall zurück" sagte er schließlich mit fester Stimme zu ihr.

@Clarissa Kensington

nach oben springen

#8

RE: Parkplatz

in Pension 10.05.2016 09:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Etwas skeptisch blickte Clarissa den jungen Sportlehrer an, als dieser ihr vorschlug, was helfen sollte und zog dabei eine Augenbraue hoch. "Du meinst sowas hilft?" versicherte sie sich nochmals, ehe sie kurz inne hielt und wieder das Wort an ihn wandte. "Irgendwie kann ich mir das nur schwer vorstellen." sprach sie weiter skeptisch von sich, als sie sich ein wenig umsah und hoffte, dass hier Niemand in der Nähe war, denn das könnte sonst ziemlich peinlich werden und sowas mochte Clarissa nicht wirklich, weshalb sie ihn noch immer etwas entgeistert ansah. "Naja gut, aber ich muss dir ehrlich sagen, ich zweifel sehr an der Wirkung, denn ich komme mir vermutlich eher peinlich als befreit vor." erwähnte dann die Dunkelhaarige, dennoch wollte sie dem ganzen eine Chance geben, weshalb sie noch einige Schritte von dannen zog und schließlich ganz laut Schrie. "AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA" in der Hoffnung, dass sie ihren Schmerz wirklich heraus schreien konnte, schließlich hatten das Filme auch schon so oft demonstriert, aber Clary war halt noch nie ein großer Fan von solchen Dingen, weshalb sie dann doch etwas skeptisch an diesem Tag schien, vielleicht lag es aber auch einfach daran, dass die Sucht versuchte die Oberhand über ihren Körper zu gewinnen, denn im Normalfall war Clarissa für jeden Spaß zu haben, ganz gleich, wie bescheuert dieser auch zu sein schien, sie machte alles mit, vor allem, wenn es helfen sollte, aber an diesem Abend war sie da ganz anderer Meinung, gar nicht mehr selbst, Herr ihrer Sinne und so schrie sie nochmal. "AAAAAAAAAAAAAA", denn sie vertraute Ben, ganz gleich, was bisher an diesem Abend geschehen war, er gab ihr Mut und er gab ihr Sicherheit und dies immer wieder aufs Neue, weshalb die junge Frau der Felsen festen Überzeugung war, dass seine Idee ihr wahrlich helfen könnte.

@Benjamin Dashwood

nach oben springen

#9

RE: Parkplatz

in Pension 10.05.2016 11:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Als sie ihn danach fragte ob er der Meinung war ob es helfen würde zuckte er leicht mit den schultern. "ich kann es dir nicht sagen. Es ist wir gesagt ein Versuch. Das einzigste was ich weiß ist, das du abgelenkt wirst. Solange dein Körper sich quält ist es wichtig das du irgendwas tust, dich egal mit was beschäftigst so das dein Kopf seinen Körper ausspielt" sagte er schließlich. Das sie kein vertrauen darin hatte das das schreien helfen würde verwunderte ihn nicht. wäre die Situation hier umgedreht würde er es auch in Frage stellen das schreien helfen würde. Umso schöner das sie trotz ihrer Zweifel zu schreien begann. Er konnte wirklich hoffen das es sie etwas befreien und ablenken würde. Schließlich ertönte auch schon ihr nächster schrei. Abwartend blickte er zu ihr. "Und spürst du eine Veränderung durch das schreien oder alles wie gehabt?" fragte er sie schließlich. Sollte sie merken das es überhaupt nichts brachte so wäre es ja auch sinnfrei wenn sie weiter schrie. Am Ende hätte es nichts gebracht und zudem hätte sie keine Stimme mehr.

@Clarissa Kensington

nach oben springen

#10

RE: Parkplatz

in Pension 11.05.2016 16:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Die Worte von Ben munternten die junge Frau nicht wirklich auf, denn er schlug etwas vor, was er selbst noch nicht asuprobiert hatte. Aber gut, man sagt ja, probieren, geht über studieren, also von daher versuchte Clary noch lauter zu schreien, um ihren ganzen Schmerz heraus zu bringen und irgendwie gelang es ihr sogar ein wenig, den Schmerz zu mindern, auch wenn sie nicht wusste, woran es lag, sie fühlte sich nach dem dritten Schrei dann doch etwas entspannter und wohler, weshalb sie die Stimme des jungen Mannes wieder in ihren Ohren wahrnahm und langsam die Worte wirken ließ, ehe sie begann auf diese hin zu reagieren und sich währenddessen wieder auf den jungen Mann hin zu bewegen und sah ihn an. "Nun ja, was soll ich sagen, ich fühle mich nicht so viel anders, als vorher, aber irgendwo fühle ich doch eine gewisse Entspannung in meinem Körper, aber ob das jetzt auf Dauer so viel bringt, das kann ich dir nicht sagen, denn mein Körper wird von der Sucht beherrscht und nicht von mir. Ich bin ja teilweise schon gar nicht mehr Herr meiner Sinne." gestand die Brünette dann und sah ihn etwas entschuldigend und hilfesuchend an, denn sie war wirklich nicht in der Lage ihren Körper alleine zu führen, wenn dieser Suchtschub auftauchte und sie kontrollierte, weshalb sie hoffte, dass Ben stets da sein würde, um sie davon abzuhalten, igrendwelchen Mist zu machen, wobei sie sich durchaus bewusst war, dass er nicht 24 Stunden am Tag um ihr herum sein konnte.

@Benjamin Dashwood

nach oben springen

#11

RE: Parkplatz

in Pension 11.05.2016 20:46
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Das er ihr mit seiner aussage nur wenig Hoffnung machen konnte war ihm bewusst gewesen. Doch hätte es nichts gebracht sie in dieser Situation anzulügen. das wäre einfach nicht förderlich gewesen. So blieb er bei ihr während sie weiter schrie. Dann richtete sie aber auch schon das Wort an sie. Er nickte verständnisvoll. "Nun schade das es nicht so den gewünschten Effekt hat, aber zumindest können wir sagen wir haben es ausprobiert." Er wusste das ihr das auch nicht helfen würde. Das ihr Körper von der Sucht beherrscht wird war ihm nicht neu. das hörte man von vielen die einen Entzug durchgemacht haben. Das alles schmerzte und der Körper unwillkürlich zitterte. Sogar Wahnvorstellungen hatten einige beschrieben. Auch wenn er keinerlei Erfahrung hatte was den Entzug anging so wollte er ihr trotzdem beistehen. Sei es nur um sie davon abzuhalten sich irgendwas einzuschmeißen. Das würde ja auch schonmal zum teil helfen.

@Clarissa Kensington

nach oben springen

#12

RE: Parkplatz

in Pension 12.05.2016 16:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Die Dunkelhaarige folgte den Worten ihres Bekannten und sah ihn kichernd an. "Scheint ganz so, aber wiederholen muss man es nicht." Fügte sie nun ehrlich mit an und richtete ihren Blick wieder auf den attraktiven Lehrer, während ein warmer Sommerwind aufzog und Clary diesen wahrlich genoss. "Und was machen wir nun?" Erkundigte sich die junge Frau und wandte Ihren Blick um sich, während sie wieder dieses Verlangen in auh wahrnahm und sie nicht richtig wusste, wie sie sich verhalten sollte. "Jedenfalls irgendetwas was gut ablenkt, sonst könnte der Abend wirklich schlecht ausgehen. " gestand die hübsche Dunkelhaarige, welche weiterhin gegen ihre Sucht ankämpfte, um ihrem Verlangen und dieser Sucht nicht nachgeben zu müssen. Es fiel ihr schwer, doch ihr Willen war stark und so sah sie erwartungsvoll zu dem jungen Mann, welcher ihr wahrlich gut gefiel.

@Benjamin Dashwood

nach oben springen

#13

RE: Parkplatz

in Pension 13.05.2016 11:37
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Er fand es schon schade das das Schreimanöver leider bei ihr nicht zu helfen schien, doch machen konnte er erstmal nichts dagegen. Als sie ihn fragte was se nun machen sollten musste er überlegen. Ursprünglich wollten sie ja einen Film sehen doch war er sich nicht sicher ob dieser sie wirklich so sehr ablenken würde das sie das verlangen nach den Drogen nicht verspürte. Da musste schon was besseres her. Er lächelte schwach als er ihren nächsten Kommentar vernahm. "Und das ist genau das was wir nicht wollen. Der Abend hier sollte möglichst reibungslos verlaufen." Er wusste das mehr Wunschdenken war als das es realistisch war. Doch etwas Optimismus brauchte man schon wenn das was werden sollte mit dem Entzug. Wir können uns noch etwas die beine vertreten wenn du das gefühl hast das dich das etwas ablenken würde." Er sagte das weil er eigentlich auch keine genaue Idee hatte was ihr helfen konnte.

@Clarissa Kensington

nach oben springen

#14

RE: Parkplatz

in Pension 15.05.2016 18:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Clarissa lauschte dem Klang seiner Stimme und schenkte ihm ein Lächeln, bevor sie wieder das Wort ergriff und an den jungen Mann richtete. "Also ich denke, wenn mir geht es schon wieder ein bisschen besser und vermute, dass wir beide unseren Abend wie geplant fortsetzen könnten." sprach sie ehrlich und schenkte ihm ein aufbauendes Lächeln, ehe sie sich ihre Haare nach hinten streifte und sich dem jungen Mann wieder näherte. "Ich hätte nun wirklich Bock einen Film zu schauen und wenn es wieder schlimmer wird und mein Körper abermals die Nervosität und das Verlangen verspüren lässt, dann würde ich denke ich, vermutlich wieder an die frische Luft gehen, aber sonst bleibe ich dann doch lieber drin und möchte den Film schauen, schließlich sollte der Abend schön werden." kam es ehrlich über die wohlgeschwungenen Lippen der Brünetten, während sie nach seiner Hand griff. "Ich danke dir wirklich sehr, dass du mir so hilfst und wie gesagt, es hilft mir wirklich sehr, dass du in meiner Nähe bist." gestand dann wieder die hübsche Frau und schenkte dem jungen und attraktiven Sportlehrer nochmals ein verführerisches Lächeln, während sie seine Hände in den ihren hielt.

@Benjamin Dashwood

nach oben springen

#15

RE: Parkplatz

in Pension 15.05.2016 22:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Das sie ihm sagte das es ihr etwas besser ging beruhigte den jungen Sportlehrer zutiefst. Schließlich wäre nichts schlimmer als das es ihr nun die ganze zeit dreckig ging wegen der ganzen Sache. Als sie sagte sie wolle unbedingt noch den Filmabend machten nickte er lächelnd. Ja das würde auch helfen. es ging ja schließlich darum sich abzulenken. Ein Film könnte das auch wenn es ein guter war. "Alles klar, dann sollten wir wieder rein gehen und uns was schönes raussuchen was wir schauen können." Er lächelte ihr freundlich und liebevoll entgegen. "Du weißt doch, ich tu das gerne. Also musst du dich nicht bedanken." Er sagte ihr das weil er es so meinte, doch so wie er die junge Frau kennengelernt hatte würde sie sich trotzdem immer wieder bei ihm dafür bedanken. Er lächelte als sie seine Hand nahm. Er hatte auch nicht die Absicht ihr diese zu verwehren. Im Gegenteil, es war einfach schön diese platonische Berührung ihrerseits zu spüren. "Also wollen wir wieder zurück?" fragte er dann schließlich nochmals nach.

@Clarissa Kensington

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Caroline Forbes
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste , gestern 9 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 519 Themen und 6008 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 39 Benutzer (18.05.2016 19:41).

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen